KMU-Blog

Ein KMU-Blog aus dem Laufental

Editorial

Nur gesunde Mitarbeiter sind motiviert und leistungsfähig. Stress und Überarbeitung können zu Krankheiten führen. Das schadet den Mitarbeitenden und verursacht den Unternehmen unnötige Kosten. Deshalb gehen in Basel zahlreiche grössere Unternehmen einen aktiven Weg zur betrieblichen Gesundheitsförderung. So dürfen ihre Mitarbeiter in der Mittagspause oder auch am Feierabend am Arbeitsort Yogakurse besuchen. Immer mehr Unternehmen integrieren die wirksamen Übungen in ihre Unternehmenskultur, denn Business-Yoga ist auf die Anforderungen des beruflichen Alltages ausgerichtet. Deshalb werden die Business-Kurse direkt in der Firma angeboten: in den firmeneigenen Sitzungsräumen; oder aber auch auf Seminaren oder Kongressen. Die Mitarbeiter sparen so Zeit und Geld. Das Konzept von Business-Yoga richtet sich genau an die Personen, denen der Arbeitsplatz viel abverlangt und denen aufgrund der Anforderungen am Arbeitsplatz ein Ausgleich fehlt.
Yoga ist eine wirksame Technik, die ihre Wurzeln in Indien hat. Sie eignet sich zur Regeneration speziell bei sitzenden Tätigkeiten. Der Körper wird gedehnt und gestärkt. Gedanken kommen zur Ruhe und damit wird die Lebenskraft aktiviert. Die einfachen Übungen wirken sich positiv auf den ganzen Menschen aus. Mit Pilates Übungen wird besonders die Rückenmuskulatur gekräftigt und gestärkt. Die Wirbelsäule wird mobilisiert und gedehnt.
Liebe Mitglieder des Gewerbevereins KMU Laufental: Melden Sie sich doch an und kommen Sie am 1. September um 11.30 ins Restaurant Central in Laufen. Am 16. Lunch-Report zum Thema «Business-Yoga und Pilates» werde ich Ihnen mehr erzählen und Ihre persönlichen Fragen beantworten.

Renate Borer
Geschäftsinhaberin balance, Breitenbach
www.balance-studio.ch

Einen Kommentar schreiben